DV-Freimachung – Integration in die easyNova Hybridbrief-Plattform

DV Freimachung

DV-Freimachung – eine kurze Einleitung

Im Mittelpunkt der DV-Freimachung steht die Optimierung von Bearbeitungsabläufen bei DPAG-Kunden zur Frankierung umfangreicher Sendungsmengen über eigene DV-Anlagen.
Der Datamatrixcode bietet Kunden u.a. die Möglichkeit der Verbesserung und Optimierung von Produktionsprozessen (z.B. Qualitätssicherung). Die DPAG gewährt Kunden, welche sich erfolgreich für die DV-Freimachung zertifiziert haben, weitere Teilleistungsrabatte (Infrastrukturrabatt) – aktuell in Höhe von bis zu 5%.

Vorteile für easyNova Kunden

Wir haben von der DPAG zertifizierte Komponenten in unseren Hybridbrief-Plattform eingebaut, so dass unsere Kunden ohne großen Aufwand in den Genuss der der Portorabatte kommen. Testen Sie unsere easyNova ePost-Plattform.

Gestaltung und Textelemente

Die Gestaltung des Fensters eines DIN-Briefes und die Fülle von Informationen im Fenster erfordern eine druckertypische Gestaltung.

Maßgeblich für die Gliederung des Anschriftenfeldes ist die DIN 5008:2005. Die dort angegebenen 3 Zeilen der Zusatz- und Vermerkzone sind sinngemäß für die postalischen Vermerke und Frankierung zu nutzen. Für die eigentliche Anschrift verbleiben dann normgerecht 6 Zeilen, die von Zeile 1 der Anschriftenzone von oben nach unten ohne Leerzeile nach Bedarf zu füllen sind.

Der äußere Rahmen ist durch die in DIN 680 genannten Fenster für Briefhüllen festgelegt. In der Bemaßung nicht berücksichtigt, weil auch in der Norm nicht angegeben, ist
die dort vorgeschlagene Rundung. Das ausgefüllte Anschriftenfenster (siehe Abbildungen) kann in der Briefhülle in die beiden Extremlagen rutschen, die der mit Sicherheit
lesbare Ausschnitt im Fenster eines Briefumschlags C6/C5 nach DIN 676 für die Bearbeitung mit Kuvertiermaschinen annehmen kann. Dabei ist eine ebenfalls nicht in der Norm
angegebene Dicke am dünnen Rand eines Umschlags mit 1 mm auf beiden Seiten angenommen. Auf die in der Norm angegebenen Toleranzmaße für das Fenster wurde ebenfalls verzichtet.

DV-Freimachung Muster

Grundsätzlich gilt, dass alle Elemente, die maschinenlesbar sein müssen, unter allen Umständen im lesbaren Bereich angeordnet sind. Elemente, die nur unter bestimmten Umständen
im Klartext gelesen werden müssen, sind in den nicht unter allen Umständen lesbaren Randbereichen angeordnet. Der lesbare Bereich ist ferner durch eine umlaufende Ruhezone von 2 mm eingeschränkt. Diese ist Teil der Bedingungen, die als Voraussetzungen für die Maschinenlesbarkeit gelten.

Die gesamte Anschrift ist so angeordnet, dass die linke Kante bei einem DIN A4 Brief mit Beschriftung und Faltung nach Form A oder B vom linken Rand des Blattes einen Abstand von mindestens 22 mm hat. Die untere Kante der sechsten Zeile hat, auch wenn sie nicht gedruckt ist, einen Abstand von 17,5 mm zur oberen Falzkante, egal ob der Brief nach Form A oder Form B gefaltet ist. Die unterste Zeile der Anschrift steht daher in einem festen Abstand zur oberen Falzkante. Die Falzung ist auf der Kuvertiermaschine mit hinreichend geringer Toleranz deutlich unter 1 mm einzustellen und betrieblich sicherzustellen. Andernfalls kann die Eigenschaft der Maschinenlesbarkeit der Sendungen verloren gehen, da eine sichere Lesung der Anschrift dann nicht mehr gegeben ist.

Die gesamte Positionierung der Anschrift inklusive postalischer Angaben ist für DIN A4 Briefe im C5/C6-Umschlag angegeben. Das Anschriftenfenster bleibt mit der gesamten Vermaßung für andere Briefumschläge und Papierformate vollständig erhalten. Einzig die Positionierung des gesamten Fensters ändert sich derart, dass die oben genannten
Grundsätze zur Lesbarkeit im Fenster trotz Verschiebung des Briefdokuments so weit wie möglich erhalten bleiben. Auf keinen Fall darf die Schriftgröße der Anschrift verkleinert
werden.

Sollte der DMC soweit aus dem Fenster rutschen, so dass er nicht mehr lesbar ist, kann die Sendung als nicht ausreichend frankiert angesehen und zurückgegeben werden.

DV-Freimachung und Premiumadress

Premiumadress kann auch in Kombination mit einer Briefzusatzleistung national genutzt werden. Bei gleichzeitiger Nutzung einer Briefzusatzleistung und Premiumadress wird der bestehende Frankiervermerk so erweitert, dass das Frankierlayout unverändert bleibt bis auf die Anordnung der Kennungen für Premiumadress und Einschreiben. Das große „P“ für
Premiumadress wird links neben das große „R“ für Einschreiben in der selben Schriftart und –größe gesetzt. Beide Buchstaben stehen jeweils immer an derselben Stelle.

DV Freimachung Einschreiben Premiumadress

Quelle: Maschinenlesbare Freimachungsvermerke
DV-Freimachung Gestaltung, Varianten und Inhalte
Version 1.5.2  20.09.2017


DV-Freimachung: volle Integration in easyNova Hybridbrief-Plattform – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Jetzt einen kostenfreien Beratungstermin mit unseren Experten sichern:

Dafür auf die blauen Tage im Kalender klicken und einen freien Termin auswählen.

Termin Buchen Briefe Online

Aktualisiert am 3. April 2024


Beitrag veröffentlicht

in